Gemeindefreizeit auf dem Reiberhof - 15. bis 17. Mai 2020

Reiberhof
Bildrechte: unbekannt

„Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“

… wenn das Mathebuch, begleitet von ei­nem frustrierten „Ich kapier´ das nie!“ in die Ecke fliegt, wenn ein neuer Termin nur mit Schmerzen noch in den Kalender hineinzu­quetschen ist, wenn der Blick am Frühstücks­tisch auf die Schlag­zeilen der Tageszeitung fäll – jedesmal spüren wir: wir leben in her­ausfordernden Zeiten.
Schon das eigene Leben, in der Schule, im Beruf, oder auch im Alter gut gestaltet zu kriegen ist immer wieder ganz schön an­strengend. Und wenn wir weiter blicken, dann gibt es da viele große Herausforderun­gen, vor denen wir miteinander stehen.
Das kann überfordern, das kann Angst ma­chen. So wie Mose Angst hatte vor der Aufga­be, mit der Gott ihn betraut hatte. So wie Jesus Angst hatte, als die Soldaten kamen, ihn zu ergreifen.
Die Bibel erzählt davon ganz unge­schminkt. Aber sie erzählt auch davon, dass Menschen immer wieder die Erfahrung ge­macht haben, mit ihren Ängsten nicht allein­gelassen zu sein. Sie finden Stärkung im Ge­bet, da ist ein Engel, der einen Krug frischen Wassers reicht.
Quell der Kraft kann vieles sein. Sich aus­zutauschen über Verheißungen und Erfahrun­gen, Stärkung zu erleben im Miteinander, im besonderen Gottesdienst, und am Ende des Wochenendes vielleicht heimzufahren mit ein bisschen der Zuversicht, die der Beter des Psalmes formuliert: „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ - dazu laden wir ganz herzlich ein.
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im Flyer zum Download