Familiengottesdienst 11. Oktober 20

"Da wohnt ein Sehnen tief in uns"

Das Erntedankfest liegt hinter uns. Manches "Danke" wurde laut oder leise ausgesprochen - und es ist gut, sich bewusst zu machen, dass nichts von dem, was wir mitunter als selbstverständlich betrachten, tatsächlich eine Selbstverständlichkeit ist.

Es bleibt ein Sehnen. So sehr wir Grund haben zur Dankbarkeit, so sehr sehen wir auch: die Welt, in der wir leben, ist nicht die, die Gott gedacht hat. Gott teilt unsere Sehnsucht nach einem "Mehr" an Gerechtigkeit, Verständigung, Friede.

Er schenkt uns Worte, die einen Weg dorthin weisen. Groß und klein sind ganz herzlich eingeladen, die zu hören, sie zu feiern und noch einmal "Danke" zu sagen für die Ermutigung, die in ihnen steckt. Wir freuen uns auf Sie und Euch!