Abschiedsgottesdienst für Kantor Michael Nonnenmacher - 12. Januar, 10 Uhr

Michael Nonnenmacher
Bildrechte: Irmgard Hoffmann

Liebe LeserInnen,
es gibt Momente im Leben, die man nie vergisst. So ist mir der Tag meiner Einführung als Kantor bei St. Anna am 10. November 1991 noch lebhaft in Erinnerung. Draußen auf dem Martin-Luther-Platz lauschte ich den 3 Glocken kurz vor dem Beginn des Gottesdienstes. Mit einem festlichen Präludium von Johann Sebastian Bach, einer Bitte um den Heiligen Geist „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“, tat ich meine ersten „offiziellen“ Schritt als Kantor bei St. Anna. Damals noch am einzigen Spieltisch der Orgel unten im Kirchenschiff.
„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ - besser könnte ich nicht beschreiben, wie offen und freundlich ich hier empfangen und meine Arbeit begleitet wurde. Respektvoll fordernd waren dann auch die vielfältigen Aufgaben, die auf mich warteten und mich manchmal auch an die Grenze des Leistbaren führten. Aber St. Anna war für mich dann immer ein Ort, an dem ich auch spirituell „auftanken“ konnte.
Allen sei gedankt, die mitgeholfen haben, der Kirchenmusik bei St. Anna Leben zu verleihen, den Chor- und Orchestermitgliedern, den Helferinnen und Helfern im Hintergrund, den Kolleginnen und Kollegen und den treuen Zuhörerinnen und Zuhörern.
Nun ist es Zeit, dass ich mich nach über 28 Jahren als Kantor bei St. Anna verabschiede. Es war mir eine Ehre, hier an diesem Ort großer Kirchenmusikgeschichte arbeiten zu dürfen.
Und so werde ich sicher am Tag meiner Verabschiedung am 12. Januar 2020 wieder staunend auf dem Martin-Luther-Platz stehen, diesmal dem inzwischen auf 4 Glocken angewachsenen Geläut lauschen und dann zum Vorspiel auf dem oberen der inzwischen zwei Spieltische Platz nehmen. Und es wird wieder die Bach’sche Bitte um den Heiligen Geist erklingen.
Möge sich dieser Geist weiterhin in St. Anna entfalten und ausstrahlen auf alle Menschen und sie in ihrem Innersten berühren und tragen.
Meinem Nachfolger, Herrn Christian Barthen, wünsche ich an dieser Stelle viel Freude in diesem Amt und hoffe, dass Sie ihm mit der gleichen Aufmerksamkeit und mit dem gleichen Respekt begegnen, wie ich es in meiner Zeit an St. Anna genießen durfte.
Herzlichst
Ihr Michael Nonnenmacher

Herr Nonnenmacher feiert am 12. Januar seinen letzten Gottesdienst in St. Anna. Im Rahmen dieses Gottesdienstes und eines anschließenden Empfangs im Augustanasaal wird er sich aus Augsburg verabschieden.