Willkommen!

Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste in St. Anna,

"Du stellst meine Füße auf weiten Raum". Unter diesem Wort aus dem Psalter trifft sich unsere Gemeinde Sonntag für Sonntag zum Gottesdienst. Ein wohltuender, und gerade in Zeiten von Corona trostreicher und ermutigender Gedanke. So unsicher gerade Vieles ist, so unklar auch der Weg aus der Krise - mir hilft es, die Welt, in der wir leben, in erster Linie nicht als ein verwirrendes und manchmal bedrohliches Durcheinander wahrzunehmen, sondern als einen Raum, in den wir gestellt sind. Hineingestellt, nicht vergessen, begleitet. 

Diesen Geist atmet St. Anna - eine besondere Kirche, mitten in Augsburg, mit besonderer Geschichte und lebendiger Gegenwart. Mittlerweile fast uneingeschränkt so wie "vor Corona" zugänglich. Lediglich die Lutherstiege muss noch geschlossen bleiben.

Seien Sie herzlich nach St. Anna eingeladen. Als Gemeindeglied, als BesucherIn, zum Gottesdienst, für einen stillen Moment, oder auch, um sich ansprechen zu lassen durch eine vielgestaltige Ausgestaltung, in der Glaube, Klage und Vertrauen vergangener Generationen "hineingewebt" sind.

Neuigkeiten aus St. Anna

Es ist Sommer in der Stadt - auch in Zeiten von Corona. Unsere Türen sind geöffnet. Ganz herzlich laden wir ein zu  musikalischen Begegnungen, abendlichen Entdeckungsreisen und sommerlichen Gottesdiensten.

Hof.Gezwitscher

Musikalisch-gesprächige Sommerabende im (Leut-)hof. Jeweils 19.00 Uhr
Kostenfrei, aber mit Anmeldung (Infos: /faqs)

Landeskirchenweit sind die Kollekten durch ausgefallene Gottesdienste im Jahr 2020 um über ca. 34% gesunken. Diese Entwicklung macht vielen Kirchengemeinden, Einrichtungen und Arbeitsfeldern unserer Kirche sehr zu schaffen, die dringend auf Kollekten angewiesen sind. Deswegen hat die evangelisch-lutherische Kirche eine Internetseite eingerichtet, über die bequem per Mausklick Kollekten eingelegt werden können. Sie können sie hier erreichen:

Das STADTRADELN geht in eine neue Runde!

Die Kampagne des Klima-Bündnisses, eines Netzwerks von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas gehört mittlerweile zum festen Termin auch in den Kalendern der Innenstadtgemeinden. Es geht dabei um einen Beitrag zum Klimaschutz, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune – und letztlich um Spaß beim Fahrradfahren!

Unsere nächsten Termine