Willkommen!

Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste in St. Anna,

"Du stellst meine Füße auf weiten Raum". Unter diesem Wort aus dem Psalter trifft sich unsere Gemeinde Sonntag für Sonntag zum Gottesdienst. Ein wohltuender, und gerade in Zeiten von Corona trostreicher und ermutigender Gedanke. So unsicher gerade Vieles ist, so unklar auch der Weg aus der Krise - mir hilft es, die Welt, in der wir leben, in erster Linie nicht als ein verwirrendes und manchmal bedrohliches Durcheinander wahrzunehmen, sondern als einen Raum, in den wir gestellt sind. Hineingestellt, nicht vergessen, begleitet. 

Diesen Geist atmet St. Anna - eine besondere Kirche, mitten in Augsburg, mit besonderer Geschichte und lebendiger Gegenwart.

Seien Sie herzlich nach St. Anna eingeladen. Als Gemeindeglied, als BesucherIn, zum Gottesdienst, für einen stillen Moment, oder auch, um sich ansprechen zu lassen durch eine vielgestaltige Ausgestaltung, in der Glaube, Klage und Vertrauen vergangener Generationen "hineingewebt" sind.

 Instagram
Bildrechte beim Autor

Frieden schaffen mit Waffen?

Montag,  07. November 19.00 Uhr - St. Anna Kirche

Der Krieg in der Ukraine befindet sich im neunten Monat. Leistete Deutschland anfangs Unterstützung durch die berühmt gewordenen 5000 Helme, so liefert es nun im Verbund mit anderen Staaten immer wieder auch schwere Waffen in die Ukraine. Ist das alternativlos? Was bedeutet es, wenn Gewaltanwendung zunehmend als unumgehbar wahrgenommen wird?

Von Covid genesen, aber doch noch nicht wieder fit?
Dann laden wir Sie ein, zusammen mit einer professionellen Sängerin:ihre Lungen zu trainieren, die Kehle zu lockern,die Seele zu beglücken.


Treffen Sie andere Post Covid Patienten und haben Sie gemeinsam Freude an der Musik.
jeweils montags 17:30 Uhr bis 18:30,nächste Termine:  28.11. 5.12.
Die studierte Sängern Frau Elisabeth Haumann leitet diese Gruppe.