punkt7 – 30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt

 

Bildrechte: beim Autor
Sterben - ich will dich nicht allein lassen. Illusion oder Chance?

Gudrun Theurer spricht über Einsamkeit im Sterben, die nicht nur schwerkranke Menschen, sondern auch pflegende Angehörige betreffen kann – eine Herausforderung für die Gesellschaft und uns ganz persönlich.
Gudrun Theurer, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, ist Theologin. Sie lebte bis 2012 im Schwarzwald. Dort war sie als Referentin und Koordinatorin in der Hospizarbeit tätig. Seit 2012 arbeitet sie als Seelsorgerin in der Palliativbegleitung in Augsburg.
Das Friedensgebet punkt7 findet statt am Montag, den 7. Oktober, um 19 Uhr in der St. Moritz Kirche in Augsburg.
Punkt7 ruft dazu auf, Menschen in Not solidarisch zur Seite zu stehen und lädt ein zu 30 Minuten Information, Reflexion, Stille und Hinwendung zu Gott. Getragen wird die Initiative punkt7 von den beiden Kirchengemeinden St. Anna und St. Moritz, sowie der evangelischen und katholischen Citykirchenarbeit und der Fokolar-Bewegung e.V. Weitere Informationen online unter: punkt7.info