Ich geh voraus - Ökumenisches Ostergespräch auf dem Hermanfriedhof in Augsburg

salvator
Bildrechte: martin pfeil

Der katholische Stadtdekan Helmut Haug und die evangelisch-lutherische Dekanin Doris Sperber-Hartmann zu einem ökumenischem Gespräch auf dem Hermanfriedhof. Es geht um Maria Magdalena, die traurig am leeren Grab von Jesus steht, und überraschend dem Auferstandenen begegnet. Sie bekommt neuen Mut und erzählt anderen davon.

 
In den Kirchen können wegen der Coronakrise keine Ostergottesdienste gefeiert werden. Damit die Gotteshäuser dennoch sichtbar werden, werden in das Ostergespräch ausgewählte Kunstwerke aus den beiden Stadtkirchen St. Anna und St. Moritz eingeblendet. Viele Künstler haben dort Karfreitag und Ostern dargestellt, so etwa Hans Daucher in seiner Beweinungsgruppe der Fuggerkapelle von St. Anna oder Georg Petel in seinem mitreißenden Christus Salvator von St. Moritz.