Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste in St. Anna,

"Du stellst meine Füße auf weiten Raum". Unter diesem Wort aus dem Psalter trifft sich unsere Gemeinde Sonntag für Sonntag zum Gottesdienst. Ein wohltuender, und gerade in Zeiten von Corona trostreicher und ermutigender Gedanke. So unsicher gerade Vieles ist, so unklar auch der Weg aus der Krise - mir hilft es, die Welt, in der wir leben, in erster Linie nicht als ein verwirrendes und manchmal bedrohliches Durcheinander wahrzunehmen, sondern als einen Raum, in den wir gestellt sind. Hineingestellt, nicht vergessen, begleitet. 

Diesen Geist atmet St. Anna - eine besondere Kirche, mitten in Augsburg, mit besonderer Geschichte und lebendiger Gegenwart. Mittlerweile fast uneingeschränkt so wie "vor Corona" zugänglich. Lediglich die Lutherstiege muss noch geschlossen bleiben.

Seien Sie herzlich nach St. Anna eingeladen. Als Gemeindeglied, als BesucherIn, zum Gottesdienst, für einen stillen Moment, oder auch, um sich ansprechen zu lassen durch eine vielgestaltige Ausgestaltung, in der Glaube, Klage und Vertrauen vergangener Generationen "hineingewebt" sind.

 

"Ich bin getauft" - in stürmischen Zeiten war das für Martin Luther ein Hoffnungsanker. "Ich bin getauft auf Deinen Namen" - so haben wir einen familienfreundlichen Sofagottesdienst zum Mit- oder Nachfeiern von zuhause aus überschrieben.

Kein wirklich befriedigender Ersatz zu Familiengottesdienst und Gemeindefest, die ja beide beide entfallen mussten, aber immerhin... Uns jedenfalls hat es Spaß gemacht, den Gottesdienst für Sie aufzunehmen.

Es ist Sommer in der Stadt - auch in Zeiten von Corona. Unsere Türen sind geöffnet. Ganz herzlich laden wir ein zu abendlichen Entdeckungsreisen und  sommerlichen Gottesdiensten.

St.-ANNA.NACHT
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da...
Sommerlich leichte Impulse, Musik und Überraschungen erwarten Sie.

Mittwoch, 29. Juli | 21.30 - 22.30 Uhr
Traumwelten
Christian Barthen, Orgel
Stadtdekan Michael Thoma

TrioZahg
Bildrechte: TrioZahg

Die Band um Pianist Tobias Reinsch, Bassist Stefan Berger und Schlagzeuger Matthias Fischer steht seit 2008 für mitreißende Musik, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt. Dabei schaffen die Musiker aus Augsburg, Köln und München elegante Verbindungen zwischen klassischer Musik, Jazz, Pop und Weltmusik. Es braucht nicht mehr als ein romantisches Klavier, einen leidenschaftlichen Kontrabass und die treibende rhythmische Kraft des Schlagzeugs, um ein musikalisches Universum zu schaffen....

Lackerschmid
Bildrechte: Wolfgang Lackerschmid

Vom 1.7. bis 31.8. sind (fast) täglich von 16 bis 17 Uhr unter dem Titel "Geschichte einer Stadt" neue Kompositionen Wolfgang Lackerschmids für Steininstrumente zu hören. Erstmals wirken dabei Gastsolisten mit.

Der Eintritt ist frei, weitere Informationen entnehmen Sie der Tagespresse

Vom Mitte Juni bis Mitte August dürfen auf der neu eingerichteten Sommerbühne im Annahof zumindest Teile der Augsburger Live-Kultur endlich wieder aus ihrem virusbedingten Dornröschenschlaf erwachen - und St. Anna beteiligt sich daran im Rahmen einer Kooperation mit verschiedenen Partnern.